Heute bin ich den Virtuellen Schweiger-Forstlauf gelaufen. Dort wo ich immer die Viertuellen Rennen laufe, nämlich auf der pfeilschnellen Rennstrecke rund um den Regattasee in Oberschleißheim. Mir fiel die Atmung schwer, deswegen konnte ich nicht sehr schnell laufen. Es gibt keinen Vergleich zu einem normalen Rennen. Bei einem normalen Rennen ist die Motivation anders. Aber trotzdem war das Rennen okay. Ich bin 7 Sekunden schneller gelaufen als mein letztes Rennen über 5 Kilometer. Es ist nicht viel aber immerhin war es schneller. Meine Zeit war 20 Minuten und 43 Sekunden. Ich habe vor bei dem Virtueller Schweiger-Forstlauf 2020 die 10 Kilometer am Sonntag zu laufen. Bei dem 5 Kilometer Rennen bin ich momentan auf Platz 4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.